Richtlinie für die Planung und Ausführung von Abdichtungen mit kunststoffmodifizierten Bitumendickbeschichtungen (KMB) - erdberührter Bauteile - Ausgabe November 2001 (AMz-Bericht 5/2001)

Unter Mitwirkung der Arbeitsgemeinschaft Mauerziegel wurde der aktuelle Wissenstand zur Abdichtung mit Bitumendickbeschichtungen in einer vollständig überarbeiteten Broschüre zusammengefasst. Die Federführung lag bei der Deutschen Bauchemie e.V.

Diese Broschüre ersetzt die 1. Ausgabe vom Juni 1997. Sie berücksichtigt die zwischenzeitlichen Entwicklungen in der Normung, insbesondere der DIN 18195 vom August 2000.

Im Teil A werden allgemeine Grundlagen in Bezug auf die Lastfälle, Abdichtungsstoffe und den Untergrund - hier vor allem die erforderlichen Vorarbeiten - erläutert. Darüber hinaus wird auf Arbeitssicherheit, Transport und Entsorgung eingegangen.

Der Teil B beschreibt die Ausführung der Abdichtungen mit Bitumendickbeschichtungen nach DIN 18195 mit vielen Detailskizzen zur Anordnung der Abdichtung, Durchdringungen, Fugen und Anschlüssen. Damit sollte die leidige Diskussion endlich beendet sein, ob diese seit 20 Jahren bewährte und nunmehr auch genormte Abdichtung den allgemein anerkannten Regeln der Technik entspricht.

Die Ausführung sollte aufgrund der erforderlichen speziellen Fachkenntnisse immer durch besonders qualifizierte Verarbeiter erfolgen. Hierzu werden unter Federführung des Zentralverbands des Deutschen Baugewerbes (ZDB) Lehrgänge angeboten. Informationen hierzu sind im Internet unter www.kmb-ausbildung.de erhältlich.

Im Anhang 1 werden Abdichtungen mit KMB behandelt, die nicht in der DIN 18195 enthalten sind, z. B. Abdichtungen gegen von außen drückendes Wasser und Anschlüsse an Bodenplatten aus wasserundurchlässigem Beton. Einführend wird dabei ausführlich auf die korrekte Vertragsgestaltung eingegangen.

Der Anhang 3 enthält einen Vorschlag für ein Formblatt zur Dokumentation der Abdichtungsarbeiten mit allen relevanten Gesichtspunkten.

Die Broschüre kann bei der Deutschen Bauchemie, Karlstr. 21, 60329 Frankfurt, Tel. 069-25561318 bezogen werden. Darüber hinaus steht eine Version zum Herunterladen im Internet unter www.deutsche-bauchemie.de ‚Bereich Veröffentlichungen' bereit.

Bonn, Dezember 2001
Dr.My-GdJ AMz

 

home